Folgen von Gewalt, Misshandlung und Missbrauch überwinden und heilen

Es ist möglich, sich aus der Opferrolle zu befreien, der Vergangenheit keine Macht mehr zu geben, ein Leben ohne Angst zu führen - auch Jahrzehnte nach den Taten. Ich bin der Beweis.

Erst im Alter von 55 Jahren habe ich aufdecken können: Meine Kindheit war gar nicht so schön, wie ich mich zu erinnern glaubte.

Meine Kindheit und Jugend waren von Gewalt, Misshandlung, Missbrauch, Ignoranz und Lieblosigkeit bestimmt.

Dieses erlernte Verhalten habe ich für Jahrzehnte in meinen Beziehungen fortgeführt, Gewalt und Vergewaltigung auch in der Ehe erfahren.

Ich habe es so verdrängt, dass es für mich nicht mehr real war, dass es mir gar nicht passiert war. Ich habe unbewusst dissoziiert, mich aus den Situationen herausgenommen.

Aber auch bewusst versucht, mein Leben mit Hilfe von erfundenen neuen Identitäten besser zu bewältigen.

Bis Flashbacks mir die Erinnerungen aus meinem Unterbewusstsein schickten.

Bis ich die Wahrheit erkennen und akzeptieren musste. Bis auch Suizidversuche kein Ausweg mehr waren.

Bis ich mit Hilfe von Therapien, die ich ausführlich in meinem Buch schildere, lernen konnte, zu meinen Gefühlen zurückzufinden.

Bis ich lernen konnte, ein selbstbestimmtes Leben zu führen, "normal" zu sein, frei zu sein.

Bis ich mein Leben nicht mehr in Angst führen musste.

Ein herrliches Gefühl!

In meinem Buch erfahren Sie, unter welchen Einschränkungen ich aufgrund der Traumatisierungen gelitten habe. Und ich berichte über meine Erlebnisse und Erfahrungen mit verschiedensten Therapieformen

Ich habe die letzte Korrekturmöglichkeit genutzt und mich für einen anderen Titel und ein anderes Coverbild entschieden. Dieses entstammt im Original einem von mir gezeichneten Bild. 

Folgen von Gewalt und Missbrauch überwinden und heilen

Es ist möglich, sich aus der Opferrolle zu befreien, der Vergangenheit keine Macht mehr zu geben, ein Leben ohne Angst zu führen -  auch Jahrzehnte nach den Taten.

Ich bin der Beweis.

Unermessliches Leid bei google:

Die Google-Suche nach  "Vergewaltigung, Missbrauch, Gewalt, Opfer" erbringt 195.000 Ergebnisse !!!

Begrenzt auf "das vergangene Jahr" 15.000,

begrenzt auf "den vergangenen Monat" 3.110,

begrenzt auf "in den vergangenen

24 Stunden" immer noch 122 Ergebnisse!

 

Gibt man "Kindesmissbrauch" allein ein, erhält

man 1.460.000 (EINE-MILLION-VIERHUNDERT-SECHZIG-TAUSEND) Einträge !!! 

 

(Stand 12.09.2012) 

 

Wann wacht die Gesellschaft endlich auf ?

 

EXTERNE LINKS :

www.stimme-der-opfer.de

 

Hier schildert eine Frau, die heute als Pastorin tätig ist, ihre eigenen Erfahrungen mit Vergewaltigung durch Familienangehörige. Daneben setzt sie sich in einem offenen Brief an Bundespräsident Gauck für mehr Rechte und Entschädigungen der Opfer solcher Gewalttaten ein, z.B. für Menschen, die durch Mitarbeiter der Kirche in Ahrensburg missbraucht wurden.  

www.momagi.de


Auch hier schildert eine Frau ihre Erfahrungen, ihre Qualen, ihren Umgang mit ihrem Inneren Kind. Auch sie hat es geschafft, sich von ihrer Vergangenheit zu befreien und unterstützt heute andere Betroffen in von ihr gegründeten Selbsthilfegruppen.